Berufsfeldgestaltung der kirchlichen Freiwilligenanimation M 42

Dieses Modul unterstützt Interessierte am neuen Funktionsprofil kirchliche Freiwilligenanimation in der Findung der Berufsrolle im kirchlichen Arbeitsfeld.

Das kirchliche Arbeitsfeld stellt vielschichtige Anforderungen an die Professionellen in der Kirchlichen Freiwilligenanimation. Um es gewinnbringend mitgestalten zu können, ist ein reflektiertes Rollenbewusstsein sowie die Kenntnis der strukturellen Rahmenbedingungen und wichtigsten inhaltlichen Vorgaben erforderlich.

Kursinhalte

Die Inhalte entsprechen den Lernzielen von M 42 nach ForModula.

Zielgruppe

  • Katechetinnen/Katecheten und kirchliche Jugendarbeitende mit Fachausweis ForModula

Voraussetzungen

  • Fachausweis in Katechese oder Kirchliche Jugendarbeit
  • BENEVOL-Lehrgang Freiwilligen-Koordination (3,5 Kurstage)
  • Kompetenzen des Moduls 1 „Grundzüge der Kirche und Pastoral“ müssen nachgewiesen werden
  • Kompetenzen des Moduls 41 „Grundzüge der Gemeinwesenarbeit“ müssen nachgewiesen oder parallel dazu erworben werden
  • eigenes Praxisfeld vorhanden bzw. Praxiserfahrungen nachweisbar
  • Bereitschaft, sich in der Kursgruppe auf einen Prozess der fachlichen und persönlichen Auseinandersetzung einzulassen

 

Termine und Kursorte

16. bis 17. März 2021, Zürich

Intervisionsabschlusstag: 20. Mai 2021, Zürich

Rechtzeitig vor  Kursbeginn erhalten die Teilnehmenden detaillierte Informationen zur Vorbereitungsaufgabe und zur Arbeitsweise während der Präsenztage einschl. Kompetenznachweis.

Kursleitung

Damian Kaeser, Kompetenzstelle für Freiwilligenarbeit im Pastoralamt des Bistums St. Gallen

Fabrizio Misticoni, Jugendseelsorger, Vorstand benevol Luzern

 

Weitere Informationen und Anmeldung