Studiengang Theologie

Besser wissen. Weiter fragen. Neue Horizonte gewinnen.

 

 

 

Im Studiengang Theologie (STh) lernen Sie alle Hauptgebiete der Theologie auf dem aktuellen Forschungsstand kennen. Sie erarbeiten sich dabei ein profundes und breites Wissen über den christlichen Glauben und seine Botschaft, seine Geschichte und seine Gegenwart aus katholischer Perspektive, aber in ökumenischer Offenheit.

 

Anmeldung
Informationen
Voraussetzungen
Gasthörende

 

Übersicht

  • Was erzählt die Bibel von Gott und der menschlichen Hoffnung – und wie ist sie aufgebaut?
  • Wie hat sich der Glaube an Jesus Christus als Sohn Gottes entwickelt – und wer war der Jude Jesus wirklich?
  • Wie hat das Christentum mit seinen Kirchen die Welt geprägt – und vor welchen Herausforderungen steht sie heute?

… das ist nur ein winziger Ausschnitt der Themen, die im Studiengang Theologie behandelt werden.

Unsere Dozentinnen und Dozenten im Studiengang Theologie sind ausgewiesene Expert:innen in ihren Fachbereichen. Sie freuen sich darauf, Ihnen das Wissen und die Methoden zum eigenständigen theologischen Weiterdenken engagiert zu vermitteln. Wir legen zudem Wert darauf, dass unsere Dozentinnen und Dozenten Erfahrungen in der Erwachsenenbildung vorweisen können, so dass Sie in einer förderlichen und zeitgemässen Bildungsatmosphäre Ihre Studien vorantreiben können.

 

Prof. Dr. Hildegard Scherer,
Lehrstuhl für Neutestamentliche Wissenschaften, Theologische Hochschule Chur

Theologie trifft Leben – das zeichnet in meinen Augen den Studiengang Theologie aus. Es fasziniert mich, mit Teilnehmer:innen aus unterschiedlichsten Lebens- und Berufshintergründen ins theologische Denken zu kommen. Mein Fach Neues Testament geht der Kraft der Anfänge nach und der produktiven Spannung zwischen Damals und Heute. Als Dozentin darf ich aus den Kursen viel Lernlust und frische Gedanken mitnehmen.

Das bieten wir Ihnen

Der Studiengang Theologie bietet Ihnen einen weiten Raum an, in dem Sie sich theologisch bilden können. Dieser Raum steht in grösstmöglicher Offenheit allen zur Verfügung – ob Glaubenden oder Zweifelnden, ob Getauften oder Ungetauften, ob Suchenden oder schon Gefundenen –, die sich intellektuell redlich mit dem christlichen Glauben und seinen Zeugnissen in Geschichte und Gegenwart beschäftigen wollen.

Durch die intensive Beschäftigung mit existentiellen religiös-theologischen Fragen in einer Lerngemeinschaft, die über mehrere Jahre besteht, kann der STh für Sie auch zu einem spirituellen Wegbegleiter werden.

 

Marlen Schärer,
Studierende im Studiengang Theologie, Steinhausen

Das im Grundstudium Theologie vermittelte Wissen hat mich in meiner beruflichen und persönlichen Entwicklung gefordert und gefördert. Nebst dem fundierten Fachwissen der Dozierenden fasziniert mich die Möglichkeit der Begegnungen auf Augenhöhe. Eine grosse Bereicherung ist der Austausch mit den Mitstudierenden aus der ganzen Deutschschweiz. Ich kann diesen Studiengang jeder und jedem wärmstens empfehlen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Informieren Sie sich gerne auf dieser Seite über den Ablauf des Studiums, über die Studienvoraussetzungen oder auch die unterschiedlichen Studienmodelle, die wir Ihnen anbieten.

Wir beraten Sie ausserdem unverbindlich zu Ihren Fragen. Bei administrativen Anliegen wenden Sie sich bitte an Romy Janson (Sachbearbeiterin), bei inhaltlichen Fragen und für eine Ausbildungs-Beratung an Dr. Michael Hartlieb (Bereichsleiter).

Telefon: 044 525 05 40

 

Dr. Thomas Wallimann,
Leiter vom Institut für Sozialethik «ethik 22», Zürich

Wie soll ich konkret im Alltag handeln, wenn mir mein christlicher Glaube und meine Kirche wichtig sind? Diese Frage beschäftigt nicht nur Frauen und Männer mit kirchlichem Bezug oder Studentinnen und Studenten des Studiengangs Theologie, sondern auch mich als Dozent. Ich kann nicht nur Theorien weitergeben, sondern bin auch als Mensch ganzheitlich einbezogen. Persönlicher Glaube, wissenschaftliches Arbeiten und konkretes Handeln verbinden sich – auf dieser Grundlage wachsen nicht nur engagierte Frauen und Männer, sondern auch künftige Seelsorgerinnen und Seelsorger, die der Kirche fundiert und glaubwürdig ein Gesicht und Stimme geben.

 


Anmeldung

Stichtag der Anmeldung für den Studiengang Theologie ist der 31. August. 

Hier geht es zur Anmeldung

Grundsätzliche Informationen

  • Dauer und Fächer
    Der Studiengang Theologie dauert 4 Jahre und gliedert sich in 8 Semester. In jedem Semester besuchen Sie zwei Vorlesungsreihen aus den Kernfächern der Theologie [hier den Link auf die Studienfächer-Seite]. Jede Vorlesungsreihe besteht aus 15 Lehrveranstaltungen. Thematisch und methodisch ähnelt der STh einem Hochschulstudium der Theologie, ist aber stärker orientiert an Verständlichkeit und Zugänglichkeit.
  • Beginn und Gliederung eines Studienjahres, Anmeldefrist
    Der Einstieg in den Studiengang Theologie STh ist jeden Herbst zum Beginn eines Studienjahres möglich. Die Lehrveranstaltungen beginnen in der zweiten Oktoberhälfte.

Wintersemester: Mitte Oktober bis Mitte Februar
Sommersemester: Mitte März bis Mitte Juni

  • Studienmodelle
    Wählen Sie das Modell der hybriden Präsenzvorlesung, nehmen Sie wöchentlich an zwei Lehrveranstaltungen teil. Montags und Donnerstags, jeweils in der Zeit von 19.00–20.45 Uhr, studieren Sie kontinuierlich die beiden Semesterfächer.

«Hybrid» bedeutet, dass die Lehrveranstaltungen entweder im Veranstaltungszentrum Paulus Akademie in Zürich oder in einem digitalen Konferenzraum stattfinden. Dieses Hybrid-Modell erlaubt eine gute Vereinbarkeit von Beruf, Familie und gleichzeitig eine kontinuierliche persönlichen Weiterbildung im Studiengang Theologie.

Wählen Sie das Modell des Fernkurses, besuchen Sie pro Studienjahr 4 Studienwochenenden und während der Sommerferienzeit 2 Studienwochen jeweils in Bildungshäusern der Deutschschweiz. Dieses Studienmodell ermöglicht ein punktuell intensives Studium der theologischen Fächer, verlangt aber in den Zwischenzeiten eine höhere Selbstdisziplinierung und Selbstständigkeit im Lernen.

Wählen Sie das Modell einer Kombination beider Kursarten belegen Sie innerhalb eines Semesters ein Fach in der hybriden Präsenzvorlesung, das andere Fach im Fernkurs.

Wichtig zu wissen: Sie können immer zum Beginn eines Studienjahres Ihr Studienmodell ändern.

  • Studienunterlagen

Sie erhalten zu jedem Semesterfach ein Arbeitsbuch aus der Buchreihe STh oder ein Skript. Diese dienen zur Anleitung im Selbstudium und sind unverzichtbar für Ihren Studienerfolg.

  • Zugang zur Lernplattform

Als Studierende im STh erhalten Sie unmittelbar Zugang zur lernplattformreligion.ch, die als zentrale Anlaufstelle für Ihre theologischen Studien dient. Dort finden Sie ergänzende Studienmaterialien, Präsentationen, Möglichkeiten zum Austausch in Lerngruppen und vieles mehr vor.

  • Prüfung & Abschlusszertifikat

Durch mündliche Prüfungen in allen Fächern – jeweils zwei Fächer am Ende eines Semester (hybride Präsenzvorlesung) oder vier Fächer am Ende eines Studienjahres (Fernkurs) – sowie durch das Verfassen von vier schriftlichen Hausarbeiten weisen Sie Ihr gewonnenes Wissen und ihren Lernerfolg aus. Wer alle Kompetenznachweise erworben hat, erhält das Abschlusszertifikat STh;

Bitte beachten Sie: Das Abschlusszertifikat ist bei den kirchlichen Dienstgebern in der Deutschschweiz und darüber hinaus bekannt und sehr geschätzt, gleichwohl stellt es derzeit keine formale Berufsqualifikation dar. Männer und Frauen, welche sich für ihre gegenwärtige oder künftige Mitarbeit in der Kirche theologisch qualifiziert weiterbilden möchten, unterstützt der STh jedoch beim Erwerb einer theologischen Wissensbasis, die bei einer Anstellung in den kirchlichen Dienst immer häufiger gefordert wird.

 

Tomás Manuel Hostettler,
Studierender im Studiengang Theologie, Auenstein AG

Ich entschied mich den Studiengang Theologie zu besuchen, um mich auf das Priesteramt vorzubereiten. Die Lernatmosphäre in den Studienwochen empfinde ich als angenehm und abwechselnd. Die Lehrenden mit ihrer hohen Fachkompetenz vermitteln ein breites sowie fundiertes Wissen in den 16 Fächern.

 

  • Voraussetzung zur Einschreibung in den Studiengang Theologie, Kursgebühren

Ein gewinnbringendes Studium im STh erfordert eine abgeschlossene Mittelschulbildung mit Matura oder ein vergleichbares Bildungsniveau (dreijährige Berufslehre plus höhere Fachausbildung oder eine zweite Berufsausbildung). Alternativ eröffnen den Zugang zum STh auch die beiden mit Zertifikat abgeschlossenen Kurse «Bibel verstehen» und «Gott und Welt verstehen», die ebenfalls vom TBI angeboten werden. Bei Sonderfällen oder spezifischen Fragen zu diesen Voraussetzungen können Sie jederzeit gerne auf uns zukommen, wir finden sicherlich für Sie eine passende Lösung!

Schliesslich gehört zu den Teilnahme-Voraussetzungen die fristgerechte Bezahlung der Kursgebühren.

  • Als Gast im Studiengang Theologie

Sie können den Studiengang Theologie auch als Gasthörerin oder als Gasthörer besuchen, um Sie interessierende Fächer näher kennen zu lernen und ihren theologischen Bildungshorizont zu erweitern. Beachten Sie bitte, dass Sie als Gasthörende keinen qualifizierenden Abschluss im Studiengang Theologie erlangen können, Sie aber auf Wunsch eine differenzierte Teilnahmebestätigung erhalten.

Weitere Informationen

Detailinformationen zum Studiengang Theologie finden Sie in unserem Prospekt, das wir Ihnen auf Verlangen gerne auch per Post zusenden.

Hier finden Sie die die Daten für das Studienjahr 2021/22.