Bibliodramatische Kleinformen für die Arbeit mit Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen M 40

 

 

Die beiden Sequenzen sind zugleich Bestandteil der Ausbildung in Bibliodramaleitung, die vom TBI in Kooperation mit der Wislikofer Schule für Bibliodrama und Seelsorge durchgeführt wird.

Der Bildungsrat hat die Modulidentifikation für das Bildungsangebot „Bibliodramatische Kleinformen“ als Modul 40 im Baukasten Katechese und Kirchliche Jugendarbeit genehmigt. Neu besteht für Interessierte mit den entsprechenden Voraussetzungen die Möglichkeit, nach dem erfolgreichen Besuch der beiden Sequenzen „Bibliodramatische Kleinformen für die Arbeit mit Erwachsenen“ und „Bibliodramatische Kleinformen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ einen Kompetenznachweis zu erarbeiten und damit ein Modulzertifikat zu erwerben. Die Akkreditierung bei ForModula ist beantragt.

Sequenz 1: Glaubenskommunikation in Gruppen Erwachsener

Menschen, die sich in der Pfarrei engagieren, können im Rahmen ihrer Treffen auch Erfahrungsräume des Glaubens angeboten werden. Diese Erfahrungsräume müssen zeitlich angepasst und methodisch einfach zugänglich sein.

Inspiriert von der Vollform des Bibliodramas wurden in der Wislikofer Schule für Bibliodrama und Seelsorge niederschwellige Formen der Glaubenskommunikation in Gruppen entwickelt und erprobt. Diese Formen ermöglichen, Engagierte im Rahmen ihrer Treffen und Sitzungen auf ihren Glauben hin anzusprechen, die eigene Motivation zu stärken und Spiritualität im Alltag zu vertiefen.

Sequenz 2: Bibliodramatische Kleinformen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Spiele und Rollenspiele sind wichtige Elemente in Kinder- und Jugendarbeit sowie im Religionsunterricht. Biblische Geschichten können so lebendig werden und mit den Lebenserfahrungen der Kinder in Berührung kommen.

Ziele

  • bibliodramatische Kleinformen am eigenen Leib erfahren
  • Chancen der Kleinformen reflektieren
  • erste Anwendungen erproben
  • Kleinformen auf die Anwendung im eigenen pastoralen Praxisfeld prüfen
  • Themen- und altersspezifischen Fragen beim Einsatz von bibliodramatischen Kleinformen in der Arbeit mit Kindern reflektieren

Zielgruppe

Frauen und Männer, die hauptamtlich oder nebenamtlich

  • im Rahmen der Pfarreien und grösseren pastoralen Einheiten mit Gruppen von Erwachsenen arbeiten
  • in der Katechese, in Pfarreien oder in Gruppen mit Kindern und Jugendlichen arbeiten

Kursumfang/Lernzeiten

Das Modul umfasst 80 Stunden:

  • 44 Lernstunden in je drei Kurstagen
  • 6 Lernstunden Selbststudium
  • 20 Stunden Kompetenznachweis
  • 6 Stunden Praxisbegleitung. Die Termine und der Ort werden in der ersten Kurssequenz mit den Teilnehmenden vereinbart.

 

Informationen und Anmeldung zu den aktuellem Kursen

Bibliodramatische Kleinformen für die Arbeit mit Erwachsenen

Bibliodramatische Kleinformen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen