Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Anmeldung
Rechnungsstellung
Abmeldung, Ausstieg, Nichterscheinen
Daten

Geschäftsbedingungen TBI

Anmeldung

Sowohl schriftliche als auch Online-Anmeldungen sind verbindlich. Die definitive Aufnahme unterliegt allenfalls spezifischen Zulassungsbedingungen, die der jeweiligen Ausschreibung zu entnehmen sind. Mit der Anmeldung bestätigen die angemeldeten Personen von den Teilnahme- und Kursbedingungen gemäss Ausschreibung Kenntnis genommen zu haben und diese zu akzeptieren. Das TBI bestätigt die definitive Aufnahme schriftlich. Kurzfristige Anpassungen oder eine Kursabsage bleiben vorbehalten. Die angemeldeten Personen werden so früh als möglich über die Nichtdurchführung informiert.

Rechnungsstellung

Die Kurskosten müssen vor Kursbeginn bezahlt werden.

Bei länger dauernden Kursen wird das Kursgeld in Raten aufgeteilt.

Wird das Kursgeld nicht fristgerecht bezahlt, kann der Besuch des Unterrichts verweigert werden.

Teilnahmebestätigungen und Zertifikate werden nur dann ausgehändigt, wenn die gesamten Kurskosten bezahlt sind.

Soweit auf den Rechnungsformularen keine anderen Fälligkeitstermine genannt werden, sind Rechnungen innert 30 Tagen ab Rechnungsdatum zu bezahlen. Wird die Rechnung nicht innerhalb der festgesetzten Zahlungsfrist beglichen, so ist das TBI berechtigt, Säumigen für die damit verbundenen zusätzlichen Umtriebe eine Mahngebühr sowie allfällige Spesen für Porto und Betreibungskosten in Rechnung zu stellen. Die erste Mahnung ist kostenfrei. Eine 2. Mahnung wird mit CHF 35.–, eine dritte Mahnung mit CHF 75.– in Rechnung gestellt.

Abmeldung, Ausstieg, Nichterscheinen

Eine Abmeldung muss in jedem Fall schriftlich (per Brief oder Mail) gemeldet werden. Bei Rücktritt nach Anmeldeschluss, Abbruch der Teilnahme oder Ausschluss wegen ausstehendem Kursgeld verrechnet das TBI 2/3 der gesamten Kurskosten; nach Besuch von mindestens der Hälfte einer Weiterbildung wird der gesamte Kursbeitrag verrechnet. Ausnahmen in Härtefällen können bei der Institutsleitung beantragt werden.

Speziell für den Studiengang Theologie gilt: Die Anmeldung erfolgt stets für ein ganzes Studienjahr. Abmeldungen und Unterbruchmeldungen haben vor Ablauf des Wintersemesters zu erfolgen; in diesem Fall stellt das TBI den restlichen Anteil auf 2/3 der Jahreskursgebühr in Rechnung.

Speziell für die Glaubenskurse gilt: Abmeldungen haben vor Ablauf des vorangehenden Trimesters zu erfolgen; in diesem Fall stellt das TBI den Kursbeitrag für das nächstfolgende Trimester in Rechnung.

Bei Nichterscheinen zu Tagesveranstaltungen bzw. mehrtägigen Weiterbildungskursen wird die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

Rückerstattungen oder Erlass von Kursbeiträgen sind grundsätzlich nicht möglich. Nicht besuchte Sequenzen und bereits zugestellte Lehrunterlagen werden nicht zurückerstattet. Es besteht kein Anspruch auf Wiederholung versäumter Kurssequenzen.

Für umfangreichere Kurse wird der Abschluss einer Annullationskostenversicherung empfohlen.

Die Pensionskosten in Bildungshäusern sind nicht in den Kurskosten enthalten und direkt im Bildungshaus zu bezahlen. Bei Abmeldungen gelten die Annullationsbedingungen des jeweiligen Bildungshauses.

Daten

Das TBI verwendet Datenangaben der Teilnehmenden einzig für die Kursorganisation. Wer unvollständige Angaben macht oder Adressänderungen nicht rechtzeitig mitteilt, trägt selbst die Verantwortung, kurzfristige Kursmitteilungen allenfalls nicht zu erhalten.