Mentoring in der katechetischen Praxis M 38

        

20.09.2021 bis 19.01.2022, Seminarräume der Kath. Landeskirche im Kanton Luzern, Haus St. Agnes

Basismodul für Leitungsaufgaben im Katechesebereich

Katechetisch Tätige in der Pfarrei oder Region während der Ausbildung und/oder der Berufseinstiegsphase begleiten und beraten: Dazu befähigt das Modul 38 «Mentoring in der katechetischen Praxis». Kompetente Praxisbegleitung wird beispielsweise benötigt im Rahmen der Ausbildung zum Katecheten/zur Katechetin mit Fachausweis  nach ForModula

Der erfolgreiche Abschluss des Basismoduls M 38 ist zugleich Zulassungsvoraussetzung für M 22 «Leitungsaufgaben im Katechesebereich».

Beide Module zusammen bieten berufserfahrenen KatechetInnen eine interessante und attraktive berufliche Entwicklungsperspektive.

Kursinhalte

Die Inhalte entsprechen den Lernzielen nach Formodula.

  • Grundlagen von Beratung und Begleitung,
  • Coaching und Intervision,
  • Auftrag und Rollengestaltung im Mentoring
  • Kommunikationsebenen und -verhalten,
  • Umgang mit Widerstand, schwierige Gespräche führen
  • Unterrichtsbeobachtung und -besprechung,
  • Kriterien guten Unterrichts,
  • Praktikumsbericht

Arbeitsweise

Die berufsbegleitende und praxisbezogene Weiterbildung baut auf den Kenntnissen und Erfahrungen der Teilnehmenden auf. Die Kursteilnehmenden besuchen dreimal eine katechetisch tätige Person in einer Unterrichtssituation und führen eine Unterrichtsbesprechung durch. Zudem werden sie einmal von einer Kurskollegin/einem Kurskollegen in einer eigenen Katecheseeinheit besucht und beraten. In einer schriftlichen Kursarbeit wird ein konkreter Fall nach vorgegebenen Kriterien dokumentiert und evaluiert sowie die Lernerfahrungen der Hospitationen reflektiert.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Theologische bzw. religionspädagogische Ausbildung (KIL/RPI) oder Fachausweis Katechese nach ForModula
  • 2 Jahre Erfahrung im Erteilen von Religionsunterricht
  • Bereitschaft, sich in der Kursgruppe auf einen Prozess der persönlichen und fachlichen Auseinandersetzung einzulassen.

Kursdaten

Blocktage (ohne Übernachtung in einem Bildungshaus)

Montag, 20. September 2021 und Dienstag 21. September 2021,

Seminarräume der Katholischen Landeskirche im Kanton Luzern, Haus St. Agnes, Abendweg 1, 6006 Luzern, Beginn 09.00 Uhr, Ende 17.00 Uhr

Einzeltage

Montag, 15. November 2021 und Mittwoch, 19. Januar 2022, 09.00-17.00 Uhr

 

Kursleitung

Jürgen Heinze, Theologe, Spitalseelsorger, langjährige Tätigkeit in Erwachsenenbildung und Beratung, mehrfache Leitung der Module 3, 4 und 14, Supervisor bso

Cornelia Haller, Katechetin und Leitung Jugendseelsorge Pfarreien Baden-Ennetbaden

 

Kurskosten

CHF 1000.–

 

Unterkunftsempfehlung

Teilnehmenden, die in Luzern übernachten möchten, können wir empfehlen:

The Bed an Breakfast www.thebandb.ch

oder das Seminarhotel RomeroHaus www.igarbeit.ch

 

Anmeldeschluss

20. Juni 2021

 

    Anrede *
    Name *
    Vorname *
    Str., Nr. *
    PLZ, Ort *
    E-Mail *
    Telefon *
    Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ) *
    Die Rechnung geht an folgende Adresse *
    Wie wurden Sie auf den Kurs aufmerksam?
    Bemerkungen / Mitteilungen
    Ich habe die Geschäftsbedingungen des TBI zur Kenntnis genommen und verpflichte mich mit dieser Anmeldung zur Einhaltung der Kursbestimmungen. *
     

    Karte

    Map Unavailable