Bibliodrama als Instrument für pastorale Gesundheit

        

29.03.2022, Pfingstweidstrasse 28, 8005 Zürich

Eine Tagung für Frauen und Männer mit Verantwortung in der Kirche

 

«Bin ich der Hüter meines Bruders?» (Gen 4,9)

Angesichts struktureller und persönlicher Belastungen in der Kirche wird die Selbstsorge und die Sorge füreinander wichtiger denn je.
Unser Handeln als Einzelne und als Team will von einer Kultur der Wertschätzung im Innen und Aussen getragen sein.
Bibliodrama als pastorales Instrument befähigt dazu, in existentieller Weise aus dem Brunnen der biblischen Überlieferung zu schöpfen. Es leistet zudem einen Beitrag zu Identitätsfindung, Beziehungsfähigkeit und einer zukunftsfähigen Pastoral.

Ziele

  • Die Teilnehmenden entdecken Impulse zur Glaubenskommunikation für sich und für den Austausch mit anderen,
  • Sie stärken ihre persönlichen Ressourcen und sind ermutigt, Verantwortung für eine Kultur der Ressourcenerschliessung für sich & andere zu übernehmen.
  • Die Teilnehmenden verarbeiten Impulse zur Rollenstärkung, Resilienzstärkung und Selbstsorge.

Eingeladen sind

  • Leitungspersonen in Pastoral- und Seelsorgeräumen, Pfarreien, auf Fachstellen etc.
  • Verantwortungsträger:innen in diözesanen Leitungsfunktionen (Personal, Pastoral, Bildung, …)
  • Seelsorgende in anderen Leitungsfunktionen
  • Personalverantwortliche in Kirchgemeinden und Synodalräten
  • Weitere Frauen und Männer, die sich vom Thema angesprochen fühle

 

Programm

Dienstag, 29. März 2022

Ab 9:00 Ankommen, Kaffee Gipfeli
9:30 Begrüssung und Überblick zur Tagung

Dorothee Foitzik Eschmann, Bereichsleiterin Kirchliche Weiterbildung TBI

 «Euch muss es zuerst um sein Reich und seine Gerechtigkeit gehen» Bibliodramatischer Einstieg

Dr. Claudia Mennen, Verein Wislikofer Schule für Bibliodrama

10:00 Impulsvortrag 1
«Ich bin der/die Hüter/in meiner selbst und meines Bruders/meiner Schwester! »Selbstsorge und Ermächtigung in pastoralen LeitungsfunktionenProf. Helga Kohler Spiegel (Feldkirch, A)
11.00 Pause
11:15-12:20 Ateliers

  1. Gespräch zum Impulsvortrag mit Prof. Dr. Helga Kohler-Spiegel
  2. Schiffbruch vor Malta: Mit Paulus Ballast über Bord werfen (Apg 27, 20ff) Bibliodramatische Arbeit mit Dr. Nicolaas Derksen
  3. «Neben ihm standen rechts und links …» – Geteilte Verantwortung und Ermächtigung in Nehemia 8,1-12. BibelWort in Bewegung mit Peter Zürn
  4. Und ruht ein wenig aus! (Mk 6, 30 ff) Wort-Mandala mit Nadia Rudolf von Rohr, Martina Rössler
12.30-13.45 Mittagspause und Mittagessen
13.45 Aktivierender biblischer Einstieg
14:00 Impulsvortrag

«Heilwerden und Verlebendigung aus Deinem Wort»
Relecture der biblischen Heilungserzählungen im Licht des christlichen Heilungsauftrags

Prof. Dr. Simon Peng-Keller (Zürich)

15.00 Übergang in die Ateliers
15:10-16.15 Ateliers

  1. Gespräch zum Impulsvortrag mit Dr. Simon Peng-Keller
  2. Gesättigt werden – auch in Not-Zeiten (1 Kön 17, 6-18)                                                      Bibliodramatische Kleinform «Vier Ecken» mit Detlef Hecking
  3. Allein kannst du das nicht bewältigen (Ex 18, 1-27)                                                                Bibliodramatische Arbeit mit Verena Salvisberg
  4. Im Anschauen deines Bildes werden wir verwandelt in dein Bild Bildmeditation mit bibliodramatischen Elementen mit Sabine Tscherner
16.30 Plenum

«Ich suchte den, den meine Seele liebt» Bibliodance

Pfr’in Diana Trinkner

16:45 Plenum
Transfer in den beruflichen AlltagSchlusswort und Dank Dorothee Foitzik Eschmann, Bereichsleiterin Kirchliche Weiterbildung TBI
17.15 Apéro
18.00 Ende

Bitte nennen Sie uns mit der Anmeldung je zwei Ateliers am Vormittag und am Nachmittag, damit wir arbeitsfähige Gruppen zusammenstellen können. Vielen Dank!

 

Kosten

CHF 150.-

 

Anmeldeschluss: 8. März 2022

 

    Die Felder mit * sind obligatorisch.

    Anrede *
    Name *
    Vorname *
    Str., Nr. *
    PLZ, Ort *
    E-Mail *
    Telefon *
    Die Rechnung geht an folgende Adresse *

    Ateliers V
    Bitte wählen Sie durch Anklicken zwei verschiedene Ateliers für den Vormittag.

    1. Wahl-V *
    2. Wahl-V *

    Ateliers N
    Bitte wählen Sie durch Anklicken zwei verschiedene Ateliers für den Nachmittag.

    1. Wahl-N *
    2. Wahl-N*
    Bemerkungen / Mitteilungen
    Bitte Bestätigen *
     

    Karte

    Loading Map....